Qualitätssicherung und Beschaffungsverfahren

Der Rote Faden zur Verfahrenswahl

Gesamtleistungsstudie

Die Gesamtleistungsstudie kombiniert die inhaltliche Lösungsfindung einer dialogorientierten Projektstudie mit dem Zuschlag an einen Realisierungspartner, der ein verbindliches Angebot unterbreiten muss. Die eingereichten Projektvorschläge werden über mehrere Veranstaltungen hinsichtlich Lösungsansätzen und möglichen Projektweiterentwicklungen diskutiert. Es ist für Aufgaben sinnvoll, bei denen am Ende ein verbindlicher Anforderungskatalog für die Bauaufgabe vorliegt und die Bedingungen, Zielsetzungen und Qualitäten detailliert festgelegt sind; nur so wird eine verbindliche Preisangabe möglich. Anfängliche Definitionslücken können aber behoben werden. Der Auslober erhält Planung und Realisierung aus einer Hand. Er kann damit wichtige Risiken – namentlich die Baukosten – begrenzen und durch die gleichzeitige Bestimmung von Projekt und Projektpartnern den Zeitrahmen des Projektes verkürzen.

Aufwand
Konkurrenz
Partizipation
Komplexität
Auftragsvergabe
Details zum Ideenwettbewerb Details zum Projektwettbewerb Details zum Gesamtleistungswettbewerb Details zur Ideenstudie Details zur Projektstudie Details zur Gesamtleistungsstudie Details zur Testplanung Details zum Workshopverfahren Details zum Expertenatelier Details zum Charetteverfahren Details zum Planerwahlverfahren Details zum Investorenwettbewerb Details zum Offertverfahren