Qualitätssicherung und Beschaffungsverfahren

Der Rote Faden zur Verfahrenswahl

Projektwettbewerb

Hinter dem Projektwettbewerb steht eine konkrete Realisierungsabsicht. Aus einer grossen Vielfalt von Projekt- und Lösungsvorschlägen wird in einem anonymen Verfahren der beste Ansatz für eine Realisierung ausfindig gemacht. Eine realisierbare Lösung ohne Dialog mit den Bearbeiterteams zu entwickeln, stellt sehr hohe Anforderungen an den Auslober, weil die Rahmenbedingungen und Ansprüche an das Projekt präzise definiert sein müssen. Ein gekürtes Siegerprojekt ist in der Regel mit einem Realisierungsauftrag verbunden. Es kann zwar überarbeitet werden, eine grundlegende Neuausrichtung ist aber nicht mehr möglich. Das Verfahren eignet sich insbesondere für Neubauprojekte und umfangreiche Instandsetzungsvorhaben. Weniger geeignet ist es bei spezifischen, komplexen oder nicht abschliessend definierbaren Aufgaben, die einen Dialog erfordern würden.

Aufwand
Konkurrenz
Partizipation
Komplexität
Auftragsvergabe
Details zum Ideenwettbewerb Details zum Projektwettbewerb Details zum Gesamtleistungswettbewerb Details zur Ideenstudie Details zur Projektstudie Details zur Gesamtleistungsstudie Details zur Testplanung Details zum Workshopverfahren Details zum Expertenatelier Details zum Charetteverfahren Details zum Planerwahlverfahren Details zum Investorenwettbewerb Details zum Offertverfahren