Qualitätssicherung und Beschaffungsverfahren

Der Rote Faden zur Verfahrenswahl

Testplanung

Die Testplanung ist ein Verfahren, bei dem mehrere Planungsteams zwar parallel, aber im offenen Dialog miteinander an einer Aufgaben arbeiten. Die Testplanung eignet sich für komplexe, unübersichtliche Situationen, für die mit der Planung die Rahmenbedingungen, Potenziale und Zielvorstellungen ausgelotet werden sollen. Es wird kein Auftrag vergeben. Damit besteht ein hoher Freiheitsgrad im Verfahren. Das Beurteilungsgremium kann die Aufgabenstellung anpassen und den Teams unterschiedliche Themenstellungen und Vertiefungsaufgaben vorgeben. Als Ergebnis liegt dadurch mitunter kein einheitlicher Lösungsansatz vor, sondern besteht aus einer Auslegeordnung von Lösungsansätzen und Grundsätzen. Diese werden entweder zur Synthese gebracht oder dienen als Grundlage für eine zielgerichtete nachgelagerte Planung.

Aufwand
Konkurrenz
Partizipation
Komplexität
Auftragsvergabe
Details zum Ideenwettbewerb Details zum Projektwettbewerb Details zum Gesamtleistungswettbewerb Details zur Ideenstudie Details zur Projektstudie Details zur Gesamtleistungsstudie Details zur Testplanung Details zum Workshopverfahren Details zum Expertenatelier Details zum Charetteverfahren Details zum Planerwahlverfahren Details zum Investorenwettbewerb Details zum Offertverfahren