Energiebestimmungen Stadt Burgdorf

Projektname
Ortsplanungsrevision Burgdorf, 1. Etappe: Energiebestimmungen
Auftraggeber
Stadt Burgdorf
Zeitraum
2013 - 2015
Auftrag

Im Rahmen der 1. Etappe der Ortsplanungsrevision sollten der Richtplan Energie grundeigentümerverbindlich in die Nutzungsplanung umgesetzt sowie materielle Konsequenzen der Änderungen erkannt und gezielt darauf reagiert werden. Mit Ausnahme der Gewährung eines Nutzungsbonus wurden alle im kantonalen Energiegesetz (KEnG) gemäss Art. 13 bis 17 eingeräumten Handlungsspielräume der Gemeinden geprüft. Als Ergebnis des Prozesses wurden der Anteil nicht erneuerbarer Energie am zulässigen Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser begrenzt sowie eine Anschlusspflicht und die Erstellung gemeinsamer Heizwerke festgelegt.

Leistungen
  • Entwurf und Überarbeitung der Vorschriften sowie Verfassen des Erläuterungsberichts
  • Inputs für den Mitwirkungsbericht und überarbeiten der Vorschriften im Planerlassverfahren